Zur Homepage

Aus der Presse:

21.9.2009   |   Main-Spitze
Kreis Groß-Gerau will deutliches Zeichen setzen
Im Kreis Groß-Gerau ist "Kein Platz für Rassismus". Deshalb beteiligt sich der Sportkreis Groß-Gerau an der gleichnamigen Aktion eines Frankfurter Vereins. Los geht es mit dem Anbringen des ersten Schildes "Kein Platz für Rassismus" als deutliches Zeichen am Vereinsheim des VfR 1916 Groß-Gerau (Geschwister-Scholl-Straße 15/Am Sportplatz 1) am Mittwoch, 28. Oktober, um 17 Uhr.

Initiator der Aktion ist der gemeinnützige Verein "Gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus" aus Frankfurt. Prominente Sportler unterstützen als Botschafter das Projekt. In Groß-Gerau wird Kevin Pezzoni, Bundesliga-Spieler des 1. FC Köln und früher in der Jugend von Eintracht Frankfurt aktiv, mit dabei sein. Der Vizepräsident der Organisation "Kein Platz für Rassismus" (KPfR), Roland Stipp, wird im Beisein des Sportkreisvorsitzenden Wolfgang Glotzbach die Aktion erläutern.

Vereine, die ebenfalls ein deutliches Zeichen gegen Rassismus setzen wollen, können sich mit der Service-Stelle Sport des Sportkreises Groß-Gerau, Wilhelm-Seipp-Straße 4 in Groß-Gerau, unter den Telefonnummern 06152/989181 oder 06152/910591 in Verbindung setzen. Mehr Infos unter: http://www.kein-platz-fuer-rassismus.de

Zurück zur Presseübersicht

Anklicken für eine größere Ansicht
 

© 2016 PMG Pezzoni Management Gesellschaft  | Ludwigstraße 75  | 64546 Mörfelden-Walldorf | Telefon 06105-32050 |  info@Pezzoni-Management.de | Impressum  | Datenschutz | AGB