Zur Homepage

Aus der Presse:

8.3.2012   |   Express.de
Hilfe vom Rivalen
Bayer bastelte neue Maske für Pezzoni


Die Masken-Posse ist beendet! Nun hat Kevin Pezzoni (22) endlich seine Schutzmaske bekommen, mit der er wieder voll angreifen kann. Ausgerechnet der Bayer-Partner Ortholev (!) hilft „Pezzo“.

Unglaublich: Wie EXPRESS erfuhr, hatte das Sanitätshaus, das die erste Maske angefertigt hatte, mit der Produktion eines solchen Spezialschutzes überhaupt keine Erfahrung.

So kümmerte sich der Hüne in Eigenregie, dass ihm ein neuer Protektor gefertigt wird. Hilfe bekam er dabei nicht von der medizinischen Abteilung des FC, sondern vom Bayer-Mannschaftsarzt Gregor Henke.

Ortholev hatte letzte Woche schon die Maske für Bayer-Profi André Schürrle gefertigt. „Wir haben eine Nachtschicht eingelegt, damit wir sie fertig bekommen haben“, sagt Klaus Hartmann von Ortholev. Acht Lagen Carbon wurden für die 2000 Euro teure Maske verwendet - so wie bei einem Formel-1-Boliden.

Pezzoni selbst ist überaus zufrieden mit dem Protektor: „Ich sehe nun viel mehr und fühle mich viel sicherer. Jetzt kann ich wieder voll reingehen und mich für das Spiel am Samstag empfehlen.“

Zurück zur Presseübersicht

Anklicken für eine größere Ansicht
 

© 2016 PMG Pezzoni Management Gesellschaft  | Ludwigstraße 75  | 64546 Mörfelden-Walldorf | Telefon 06105-32050 |  info@Pezzoni-Management.de | Impressum  | Datenschutz | AGB