Zur Homepage

Aus der Presse:

17.4.2012   |   Wiesbadener Kurier
Der Wiesbadener Domenico Gurzi versorgt viele Fußball-Profis mit Spezial-Einlagen

IManuel Neuer steht drauf. Und zwar richtig gut. Der Nationaltorwart des FC Bayern München ist nur einer von vielen Profis, die die Spezial-Einlagen für ihre Fußball-Schuhe dem Wiesbadener Domenico Gurzi zu verdanken haben. Der studierte Sport- und Bewegungswissenschaftler ist Inhaber des Corpus Consult Centers in der Wiesbadener Friedrichstraße. Dort, wo der 41-jährige Ex-Profi, der für sein Heimatland Italien in der Junioren-Nationalelf auflief, mit seinem Team elektronische Fußdruckmessungen durchführt und Bewegungsanalysen erstellt. Mit dem früheren Spieler des SV Wehen Wiesbaden, Thimo Langner, der ein zweites Center auf Mallorca leitet, gründete Gurzi vor zwei Jahren die Praxis. „Zu uns kommen Fußball-Profis genauso wie Hobby-Sportler oder generell Menschen mit Beschwerden“, erklärt Gurzi. Schließlich würden weite Teile der Bevölkerung unter Problemen an den Füßen leiden. „Das kann so weit führen, dass man chronische Schmerzen beim Laufen hat“, weiß der gebürtige Nauheimer.

Ob für den normalen Alltag, ob für den Amateur-Sport oder eben Leistungsbereich - alle Patienten werden von der ersten Untersuchung an mit der Gemeinschaftspraxis Orthopadicum (Schwieger, Kaplan und Heinermann) - die nur eine Tür nebenan sind - intensiv begleitet. „Nach der elektronischen Fußdruckmessung werden die Einlagen individuell in einem Sanitätshaus gefräst und angefertigt“, so Gurzi. Die Bilder und Erkenntnisse können die Patienten zur anschließenden Vorlage beim behandelnden Arzt mitnehmen. „Wir geben den Leuten auch Empfehlungen zum belastungsreduzierten Verhalten beim Gehen, Stehen und Laufen sowie Hinweise zum Schuhwerk, insbesondere des Sport- oder Laufschuhs.“

Zahlreiche Bundesliga-Vereine greifen gerne auf den mobilen Service zurück: Gurzi nahm in jüngster Zeit Messungen bei Spielern vom VfL Wolfsburg oder Schalke 04 vor - versorgte Marcel Schäfer, Makoto Hasebe und Lewis Holtby. Auch der in Frankfurt geborene Kevin Pezzoni, der beim 1. FC Köln spielt, vertraut auf die Sohlen von Gurzi. Neuer gehörte neben Mesut Özil und Sami Khedira zu einem Teil der Nationalmannschaft, die der 41-Jährige unter die Lupe nahm. Auch mehrere Spieler des SV Wehen Wiesbaden betreut Gurzi.

Spontan-Einsatz für Friedrich

„Durch meine Zeit als Fußballer kennt man viele Leute in diesem Bereich“, schildert Gurzi, der auch spontan nach Berlin fährt, um Einlagen zu übergeben: Als der Wechsel von Nationalverteidiger Arne Friedrich aus Wolfsburg zu Chicago Fire im Winter feststand, reiste Gurzi in die Bundeshauptstadt, wo Friedrich in die USA abhob. „Am Flughafen habe ich ihm noch seine Einlagen mitgeben können“, erinnert sich Gurzi.

Er selbst kennt die Belastung im Profi-Geschäft: Der Wiesbadener spielte zunächst beim SV Darmstadt 98, ehe es ihn über Reggina Calcio in Italien und ADO Den Haag in den Niederlanden zu Waldhof Mannheim zog. Nach der Karriere als Fußballer folgt nun die als Sport- und Bewegungswissenschaftler. Sein Studium schloss er in Zürich ab. In Zukunft wird Gurzi mit seinem Team auch die Spieler des AC Mailand und die Nachwuchstalente aus dem Leistungszentrum von Sporting Lissabon, dem der ehemalige Weltfußballer Christiano Ronaldo (Real Madrid) entwuchs, vermessen. Ein umfangreiches Pensum. Gut zu Fuß muss Gurzi also auch selbst sein.

Zurück zur Presseübersicht

Anklicken für eine größere Ansicht

Der Wiesbadener Domenico Gurzi (l.) kümmert sich um Fußballer in allen Ligen: Christopher Nguyen (Regionalligist Hessen Kassel, 2. v.l.), Kevin Pezzoni (Erstligist 1. FC Köln, Mitte) und Richard Weil (Drittligist FC Heidenheim) tragen seine Einlagen. Jens Heinermann (2. v.r.) unterstützt ihn als Facharzt für Orthopädie.

 

© 2016 PMG Pezzoni Management Gesellschaft  | Ludwigstraße 75  | 64546 Mörfelden-Walldorf | Telefon 06105-32050 |  info@Pezzoni-Management.de | Impressum  | Datenschutz | AGB